Und was können wir für Sie tun?
 

Dezember 2014

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben
eine wunderschöne Weihnachtszeit, geruhsame Feiertage
und einen angenehmen Rutsch in das neue Jahr.
Bleiben Sie gesund und munter
.


                                          Foto-Quelle: Andrea K. Dortmund


Oktober 2014 III

Hallo Hannah,

wir haben Deinen tollen Elch und die Kreisel für Dich verwahrt und würden uns sehr freuen, wenn Du uns zum Abholen besuchst.

Liebe Grüße von uns allen

                                                                               


Oktober 2014 II

Tag des Tischlers 2014

                                 D A N K E  für Ihren Besuch !

Niemand von uns hat im Vorfeld geglaubt, dass so viele bekannte und unbekannte Menschen den Weg zu uns machen und so unsere erstmalige Beteiligung zu einer tollen Veranstaltung werden ließen.
Es gab unglaublich viel Interesse an unserem Handwerk und unserem Haus - so viel, dass wir leider nicht alle Besucher persönlich begrüßen konnten. Sorry.
                                                    All unsere Anstrengungen wurden wirklich belohnt.

Wichtig ist uns auch der Dank an alle Mitarbeiter, Freunde, Gewerbevereins- und Familienmitglieder, die selbstlos und mit großem Einsatz geholfen haben, diesen Tag für Sie zu gestalten, an den Fachverband des Tischlerhandwerks für seine große Vorleistung zur Umsetzung, an Dieter Klug für seine Weihnachtsausstellung, an das Atelier Rehberg und Wiegand für die Gestaltung der Werkstatt, an die Schachfreunde Brackel für die Einblicke in die Schachkunst und dem Oldtimerstammtisch Dortmund-Unna, die mit Ihren tollen  Fahrzeugen einen wunderschönen Rahmen um unser Haus legten.

Unser letzter Dank gilt Andrea, die nimmermüde den Tag für uns fotografisch festgehalten hat. Hier eine winzige Auswahl Ihrer Bilder:

             
            

            

     


                  

        

              


   

       


 



        




           


             D A N K E .                                             








Oktober 2014

                 

Wie schon angekündigt öffnen wir unsere Türen für Sie zum Tag des Tischlers am 26.10.2014 von 13 bis 18 Uhr.

Ein wenig Programm haben wir für Sie vorbereitet. Kleine Mitmachaktionen für Jung mit Alt, Beratung und Demonstrationen zu den Schwerpunkten Einbruchsschutz und Staumöbel.
Die
Schachfreunde Brackel geben Tipps an einem von uns gestalteten Schachspiel, die Künstlerinnen Bärbel Rehberg und Anglie Wiegand gestalten die Werkstatt mit Ihren Gemälden und öffnen Ihr Atelier in unserem Hause.
Dieter Klug
zeigt die Herstellung seiner Weihnachtdekos und bei gutem Wetter bereichert der Oldtimerstammtisch Dortmund-Unna die Veranstaltung mit einer kleinen Auswahl historischer Fahrzeuge der 1930-80er Jahre.

Gegen Hunger und Durst
stehen für eine Spende zugunsten der Jugendfreizeit-stätte Brackel – dem Brauks – herzhafte und süße Kleinigkeiten und Getränke bereit.

Wir freuen uns auf bekannte und unbekannte Menschen, die mit Ihrem Besuch Interesse an unserem Handwerk zeigen und unsere Anstrengungen für diesen Tag belohnen.


September 2014

Viel Neues gibt es zur Zeit leider nicht, außer, dass wir mit Hochdruck am Tag des Tischlers arbeiten. Bundesweit öffnen teilnehmende Innungs-Tischlereien in diesem Jahr am Wochenende 25/26.10.2014 Ihre Türen.
Wir öffnen unser Haus am Sonntag, den 26. Oktober für Sie.

Schwerpunktthemen sind dabei die Beratung zu Einbruchsprävention und zu Möbeln.
Zum Rahmenrpogramm können wir im Moment noch nicht viel schreiben, aber die Schachfreunde Brackel und das Künstleratelier Bärbel Rehberg und Angelie Wiegand - alle bei uns im Hause beheimatet - unterstützen uns.

Am Leiblichen wird es auch nicht mangeln. Lassen Sie sich überraschen. Wir alle sind an diesem Tag von 13 - 18 Uhr für Sie da und freuen uns auf bekannte und unbekannte Menschen.

August 2014 - III

Und weil es so nett war, nochmals Frank Gassner.
Er hat vor ein paar Tagen die Fassade der Tackenstr. 4 im Dorf verziert.

Bis 1977 war das die Heimstätte der Tischlerei Jäger.
Heute gehört das Objekt Ulrike Jäger, der Schwester von Joachim Jäger. Bis zum Jahreswechsel 2013/14 war dort das Vereinsheim des Männergesangvereins Brackel e. V. der sich traurigerweise aufgrund von Mitgliederschwund nach 133 Jahren auflösen musste.

Gesungen wird dort aber immer noch. Viele kleine Chöre mit unterschiedlichstem Repertoire aus Brackel und Umgebung haben dort nun einen gemeinschaftlichen Proberaum - freuen sich auf Mitstreiter und Publikum.

Dafür, dass nun niemand mehr den Weg zur Probe oder zum Zuhören verpasst, hat Frank Gassner auf sehr nette Weise gesorgt:






August 2014 - II

Am 23. des Monats veranstaltet der Brackeler Gewerbeverein sein erstes Moonlight-Shopping.
An diesem Donnerstag haben die Geschäfte des Hellwegs bis 22:00 Uhr geöffnet, sodass Sie ohne Zeitdruck entspannt einkaufen können. Die teilnehmenden Unternehmen haben sich vieles einfallen lassen, um Ihnen diesen Abend angenehm zu machen. Als High-Light der Veranstaltung findet um 20:00 und um 22:00 Uhr auf dem Vorplatz von Edeka Reinemann eine tolle Feuerspuckerei statt.

Wir sind an diesem Abend zu Gast bei Haustechnik Göffringmann und zeigen Ihnen dort, was wir gemeinsam mit Göffringmanns für Ihr künftiges Badezimmer gestalten können.

Sie sind herzlich eingeladen, wir freuen uns auf Sie!!!




August 2014 - I

Die Schaufenstergestaltung zur WM durch Frank Gassner hat sehr viel und sehr gute Resonanz gefunden. Die glücklichen Gewinner werden nach  den Ferien ausgelobt.
Wir freuen uns, dass wir mitmachen konnten.

Und jetzt müssen wir Ihnen unbedingt noch einmal unseren neuen Smart in beklebter Variante zeigen.
Besonders toll finden wir, dass Sie uns jetzt auch "lesen" können, wenn Sie höher als im Erdgeschoss leben:


Juli 2014

Vielleicht ist es Ihnen ja schon aufgefallen, auf vielen Geschäften entlang des Hellweg, in Nebenstr. und manchmal auch ein wenig entfernt hat der Brackeler Gewerbeverein durch den Künstler Frank Gassner witzige Motive zur Fussball WM malen lassen.

Wenn Sie alle darauf befindlichen Fussbälle richtig zählen und das Ergebniss auf einer in den teilnehmenden Geschäften ausliegenden Teilnahmekarte eintragen und abgeben, können Sie einen Einkaufs-gutschein gewinnen.
Es sind Gutscheine im Gesamtwert von 1400 € ausgelobt worden.
Auf den Teilnahmekarte sind sämtliche Orte mit den Motiven aufgeführt. Hier ist unser Motiv für das uns die Hellweg Apotheke einen Platz in Ihrem Schaufenster zur Verfügung gestellt hat:

Juni 2014

Am Samstag, den 14. haben wir gemeinsam mit anderen Vereinsmitgliedern einen Infostand des Brackeler Gewerbevereins auf dem Sommerfest des Neubaugebietes Hohenbuschei - dem ehemaligen Napier-Baracks-Gelände der Engländer - mit Leben gefüllt und Aufklärungsarbeit über Brackel geleistet.

Das war eine richtig nette und gut organisiert Veranstaltung, bei der alle Beteiligten und Besucher viel Spaß hatten.

Wir konnten viele Neubürger für Brackel begeistern und sogar Stammkunden begrüßen.

Es gibt auch viele tolle Bilder, aber wir "mussten" uns hierfür entscheiden ;-)

Mai 2014

Der Mai war aufgrund der Feiertage sehr arbeitsintensiv. Ein kleines Highlight war der Tag des offenen Ateliers am 24.05.2014.

Auch das in unserem Hause beheimatete Atelier Weigand und Rehberg haben sich beteiligt. Bei besten Wetter und bester Laune haben sich viele Besucher eingefunden und konnten tolle Bilder, Objekte und Skulpturen von Frau Weigand und Frau Rehberg bestaunen. 

April 2014


Und noch ein Neuzugang: War unser alter Smart noch schlicht schwarz weiß haben wir uns nun ein wenig mehr Farbe gegönnt.
Jetzt ist er so grell, dass wir eigentlich gar kein Logo mehr brauchen, oder?



März 2014

Mit dem 1. März haben wir einen neuen Auszubildenden bekommen.
Alexander Schmitz hat sich gut bei uns eingelebt und wir arbeiten alle sehr gerne mit ihm zusammen.

Herr Schmitz nimmt parallel zur betrieblichen Ausbildung an dem EU-geförderten Projekt Meister statt Master teil, bereitet sich so schon jetzt auf eine künftige Meisterlaufbahn vor.

Februar 2014


In der letzten Woche wurde unser Einsatz für Ihre Sicherheit belohnt.
Bei einem unserer Kunden fand ein Einbruchsversuch statt. Dabei wurden die Fensterrahmen mit dem Brecheisen so stark beschädigt, dass eine Fenstererneuerung ansteht - aber es kam niemand in die Wohnung.
 
Es blieb bei dem Versuch, da wir vor ein paar Jahren im Fensterfalz liegende mechanische Sicherheitsnachrüstungen gemäß DIN angebracht haben.
Zur Freude des Kunden blieb seine Privatspähre geschützt.

Und wir haben eine indirekte Anerkennung für unsere Beratungsarbeit zum Thema Einbruchssicherheit sowie für die korrekte Umsetzung der präventiven Maßnahmen durch unsere Mitarbeiter erhalten.

Das freut und motiviert wirklich!!!!








Januar 2014

Die Welt wird immer schneller und hecktischer; kaum hat man sich kurz abgewendet, schon ist der erste Monat des neuen Jahres fast beendet. Wir hoffen trotzdem, dass Sie schöne Feiertage hatten und gut ins neue Jahr gekommen sind.

In diesen Tagen ist in unserer Werkstatt mal wieder etwas Schönes aus dem Möberbau entstanden, das wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Ganz traditionell ein Tisch, aber dem Trend unserer Zeit folgend im - wie man so schön sagt - Used-Look vergangener Tage.

Werkstattbilder, 20.01.2014

22.11.2013 Weihnachtsdorf und Schutzgemeinschaft

Wir waren ein Weilchen stille. Es ist einfach zu viel gewesen, um sich auch noch um den Netzauftritt kümmern. Es ist zwar immer noch zu viel, aber wir wollen Sie trozdem am aktuellen Geschehen teilnehmen lassen.

Zum Weihnachtsdorf mit verkaufsoffenem Sonnstag in Brackel am 15.11.2013 von 13 bis 18 Uhr möchten wir Sie selbstverständlich wieder herzlich einladen.

Wir sind wie immer mit dem Glühweinstand dort vertreten und bieten Ihnen erstmalig im Weihnachtsdorfumfeld die Möglichkeit, sich rund um das Thema Einbruchsschutz zu informieren. Dazu werden wir unseren Aufhebelstand aufbauen, an dem Sie selbst ausprobieren können, wie einfach es ist, ein ungesichertes Fenster in wenigen Sekunden zu öffnen.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch mit ein wenig Stolz verkünden, das wir als Gründungsmitglied in diesem November mit der Schutzgemeinschaft Sicheres Wohnen das 10-jährige Bestehen feiern können. In dieser Gemeinschaft haben wir vielen Bürgern helfen können. Beratend und Umsetzend.

Deshalb an dieser Stelle nochmals der Hinweis auf die Internetseite:

www.aktion-sichere-wohnen.de

Heute am 15.Juli 2013 konnten wir uns sehr freuen!


 
Unser Auszubildender Sven Ziesmer hat freudestrahlend den Nachweis über seine bestandene Gesellenprüfung erhalten. Und wir freuen uns mit ihm!!!

Er geht nun einen neuen Schritt im Leben. Wir sind sicher, er wird seinen Weg gut gestalten, denn wir haben ihn als talentierten, hilfsbereiten und liebenswerten Menschen kennengelernt, mit dem wir sehr gerne die Freisprechung am kommenden Freitag begehen werden.


AUCH IHNEN SVEN, DANKE UND ALLES GUTE !


Am Freitag, den 14. Juni 2013

konnten wir uns über wirklich netten Besuch freuen.

Eine kleine Gruppe der St. Clemens-Gemeinde hat am 72-Stunden-Projekt der BDJK zum Thema Nachhaltigkeit teilgenommen und dazu bei uns um "nicht mehr brauchbares" gebeten. Aus allem, was Sie bei ihrer Sammelrunde erhielten, haben sie am Samstag viele neue Dinge gebastelt und diese am Sonntag verkauft.
Die Erlöse daraus werden Kinder und Jugendliche unterstützen, die in den letzten Wochen Opfer der Flut geworden sind.                 (
www.72stunden.de)

Dass sie bei uns fündig geworden sind, kann man hier gut sehen:                                                             

                       


___________________________________________________________________

Ende April

waren wir auf einem Seminar bei unserem Fensterhersteller PaX und haben dort eine Menge zu Thema Lüftung
im Kontext von Fenstererneuerungen gelernt.

PaX hat uns mit dieser Schulung ein Instrument an die Hand gegeben, das uns ermöglicht, Ihnen das in der
EnEv geforderte Lüftungskonzept zu erstellen.

Die EnEv ...

(Energieeinsparverordnung, zur Zeit noch gültig: EnEv2009)

... bedingt bei der Fenstererneuerung ab 30 % der Fensterflächen einer Wohneinheit ein Lüftungskonzept. Dies wird gefordert, weil die zwangsläufig dichteren und dicht einzubauenden neuen Fenster bei Nichteinhaltung der in dieser Verordnung ebenfalls geforderten, aber in der Realität selten umsetzbaren Lüftungsintervalle gesundheitsschädliche Schimmelbildung fördern kann.

Das Ergebnis, dieses in der Umsetzung zusätzliche Kosten bedingenden Konzeptes, kann vom Kunden abgelehnt werden.

Wenn Sie jetzt denken, "gut, dann lehne ich die Umsetzung eben ab, lüftet meine Schwiegermutter halt 6 x am Tag"
oder "gut, dann lass ich eben immer nur ein Fenster erneuern":
Irgendwann ist Ihre Wohneinheit trotzdem komplett DICHT oder die Schwiegermutter nicht mehr verfügbar.

Und dann?

Bitte seien Sie vorsichtig, wenn bei einer Angebotsbearbeitung dieses Thema nicht angesprochen und Lösungsmöglichkeiten nicht aufgezeigt werden.


___________________________________________________________

März 2013

Wie erwähnt, haben wir Im Februar begonnen, einen Beratungs und Ausstellungsbereich für Sie zu gestalten.
Sie kennen es vielleicht von Ihren eigenen Umbauten ...

... es gibt immer wieder Überraschungen!
Manche will man nicht wahr haben, weil sie einfach nur teuere Folgekosten haben. Manchmal findet man aber auch etwas Schönes.

Auch wir haben neben den unliebsamen Überraschungen etwas Schönes entdeckt. Einen handgemalten Vertikalfries auf einem raumhohen Stützbalken, den wir sichtbar mit in die neue Gestaltung einbeziehen werden.
Eine erste Reinigung ergab folgendes Bild:

       




______________________________________
___________________

Februar 2013

Bitte seien Sie nachsichtig mit uns,

wenn Sie uns in nächster Zeit besuchen.
Wir erweitern zur Zeit unseren Eingangsbereich um einen Ausstellungs- und Beratungsbereich. Dazu werden Wände geöffnet, Stromleitungen neu verlegt und und und ...

Leider verbunden mit in dem Fall nicht vermeidbarem Dreck.

Wir hoffen, dass der Umbau nicht all zu lange dauert.
Sehr schnell kann es aber auch nicht gehen,
denn Ihr Projekt steht auch für uns an erster Stelle.

______________________________________________________

WEIHNACHTEN 2012

wir freuen uns sehr über den großen Erfolg unseres diesjährigen Weihnachtsdorfes im Kreise des Brackeler Gewerbevereins und danken allen Besuchern sehr, sehr herzlich für ihren Beitrag zum Gelingen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, entern Sie nachstehenden link. Damit finden Sie einen Artikel in den Ruhrnachrichten über unsere Aktion.

Eine schöne Weihnachtszeit, einen angenhmen Rutsch ins neue Jahr und
ein gutes 2013

bleiben Sie uns gut gesinnt
Ihre Tischlerei Jäger

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/nordosten/Verkaufsoffener-Sonntag-stoesst-auf-grosses-Interesse;art2576,1857045

_____________________________________________________________________

WEIHNACHTSDORF

Wir laden wir Sie herzlich ein, uns am 16. Dezember 2012,
dem 3. Advent,
auf dem Parkplatz Brackeler Hellweg Ecke Bauersstraße zu besuchen.

Brackeler Handwerker und Dienstleister gestalten dort das dritte Weihnachtsdorf des Brackeler Gewerbevereins. Sie stehen Ihnen dort zu Informationsgesprächen über ihre Leistungen zur Verfügung, bieten Ihnen Kulinarisches, zum Teil kleine Geschenkartikel 
und Ihren Sprößlingen Unterhaltung im Kinderzelt an.

Auch der Weihnachtsmann wird nicht fehlen und ein kleines historisches Kinderkarussel kann bestaunt werden.
Eine Marchingband wird musikalische Abwechsung bringen.

Uns finden Sie dort im großen Zelt. Wir betreiben dort den Glühweinstand. Und wenn Sie noch in Geschenkenot sind, können wir Ihnen mit unseren beliebten, ergonomischen, selbst entwickelten und hergestellten Schneidebrettern helfen.

Die Geschäfte entlang des Hellwegs haben an diesem Tag geöffnet.

______________________________________________

Diese

MORGENRÖTE

 möchten wir Ihnen nicht vorenthalten (18.10.2012, 7:55 h):

Blick vom Dach der Tischlerei Richtung Osten, die kleine Wölbung neben der Dachschräge links im Bild ist die Halde Schleswig, deren Renaturierung und Zugänglichkeit für die Bürger nun fast abgeschlossen ist.

______________________________________________

GEBURTSTAG

Still und leise ist unser 80ster Geburtstag am 1. Oktober diesen Jahres, fast vergessen  im Alltagsgeschehen, mit einem "Stößchen" Dortmunder Bieres im kleinsten Kreis gewürdigt worden.

So klein der Kreis und das Stößchen auch war,
 wir sind schon ein bisschen Stolz auf
die 80.

Dank an unsere Kunden und unsere Mitarbeiter,
ohne die uns das nie gelungen wäre !!!

_________________________________________________________________________________

FREISPRECHUNG 6.07.2012

Wir freuen uns sehr, dass unser "nun ehemalige Auszubildende", Dennis Bibbo seine Gesellenprüfung mit überdurchschnittlich guten Leistungen in Schriftform und in der Arbeitsleistung mit Handprobe und Gesellenstück bestanden hat.

Er besucht nun eine weiterführende Schule und - da sind wir uns sicher -
wird einen guten Berufs- und Lebensweg für sich finden.

Wir freuen uns auch, dass wir ihn unterstützen und begleiten durften.

DANKE UND ALLES GUTE DENNIS !